Internationale Konferenz zur Integrierten Versorgung

(07.01.13) "Die vier wichtigsten Herausforderungen für die Integrierten Versorgung" lautet der Titel einer internationalen Konferenz am 11. und 12. April 2013 im Hotel Aquino in Berlin. Veranstalter sind neben dem AOK-Bundesverband die Internationale Stiftung für Integrierte Versorgung (IFIC), der Bundesverband Managed Care (BMC), die Universitäten Heidelberg, Rennes und Utrecht sowie das AQUA-Insitut.

Teilnehmer aus ganz Europa diskutieren vier Schwerpunkt-Themen:

  1. Vergütungssysteme und finanzielle Anreize für die Integrierte Versorgung
  2. Rahmenbedingungen für die Umsetzung einer kontinuierlichen und gut koordinierten Versorgung von chronisch kranken Patienten
  3. Organisatorische Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung der Integrierten Versorgung sowie
  4. Strategien zur Implementierung von IV-Lösungen in das Gesundheitssystem.

Nähere Informationen im Einladungsflyer.

Einladung zur 13. Internationalen Konferenz zur Integrierten Versorgung

 

Ziel der Konferenz ist es, Wissenschaftler und Praktiker zum Austausch zusammenzubringen. Das detaillierte Programm und ein Formular zur Anmeldung sind auf der Homepage der Internationalen Stiftung für Integrierte Versorgung abrufbar.