Prävention und Vorsorge

Die AOK engagiert sich auf vielen Ebenen für den Ausbau der Angebote zur Prävention und Gesundheitsförderung. Dazu zählen die Gesundheitskurse der AOKs vor Ort, viele überregionale Projekte und bundesweite Angebote sowie der AOK-Service "Gesunde Unternehmen" zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Einen Schwerpunkt der Präventionsarbeit setzt die AOK in die Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche. Dazu bietet sie vor Ort viele Einzelprojekte in Kindergärten und Schulen. Beispiele für das Engagement der einzelnen AOKs finden Sie in den unten stehenden Spezials des Magazins "Gesundheit und Gesellschaft" ("G+G") sowie im Themenbereich Gesunde Unternehmen.

Im Rahmen der Sekundärprävention spielen Vorsorgeuntersuchungen eine wichtige Rolle. Die Maßnahmen der Früherkennung helfen, bereits vorhandene, aber noch symptomlose Krankheiten frühzeitig zu diagnostizieren und zu therapieren.

Wenn die Seele streikt
Die Zahl der psychischen Erkrankungen bei Berufstätigen wird immer größer. Schuld sind unter anderem eine zu hohe Arbeitsbelastung, ständiger Zeitdruck oder die soziale Arbeitsumgebung. Wie einer dauerhaften Erkrankung entgegengewirkt werden kann und welche Möglichkeiten eine betriebliche Gesundheitsförderung bietet, darüber berichtet die G+G Spezial 10/2008.

 

psg-Thema 08/07
Themenausgabe des Presseservice Gesundheit (psg) zur Präventionsarbeit der AOK

 

Anstoß für einen neuen Dialog
"Stärkung der Prävention in Deutschland - Anstoß für einen neuen Dialog" - Positionspapier der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen vom 13.06.06

 

Der Prävention den Rücken stärken
Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Diese sollte vom Gesetzgeber entsprechend gestaltet werden, schreibt Dr. Gudrun Eberle vom AOK-Bundesverband in "Gesundheit und Gesellschaft" ("G+G") 12/2005.

 

Präventionsarbeit der GKV

Präventionsbericht 2013
Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung, Berichtsjahr 2012 (25.11.13)


Präventionsbericht 2012
Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung, Berichtsjahr 2011 (14.12.12)


Präventionsbericht 2011
Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung, Berichtsjahr 2010


Präventionsbericht 2010
Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung, Berichtsjahr 2009

 

Tabellenband zum Präventionsbericht 2010

 

Leitfaden Prävention
in der Fassung vom 27.08.10


Präventionsbericht 2008

 

Präventionsleitfaden 2008
Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben Kriterien und Handlungsfelder für die Prävention festgelegt. Der Leitfaden wird regelmäßig aktualisiert. (Stand: 15. September 2008)

 

Präventionsbericht 2007
Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung im Jahr 2006 - vorgestellt am 09.01.08

 

Präventionsbericht 2005
Dokumentation der Leistungen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung im Jahr 2005 - vorgestellt im Februar 2007 (5 MB)

 

Präventionsbericht 2004
Dokumentation der Leistungen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung im Jahr 2004 (1,8 MB)

 

G+G-Spezial 06/05
Dokumentation der Leistungen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung im Jahr 2004 (1,8 MB)