Jahresbericht 2014

Gesundheit, Sicherheit, Nähe und Innovation - das sind die vier zentralen Werte der Marke "AOK - Die Gesundheitskasse". In seinem "Jahresbericht 2014" zeigt der AOK-Bundesverband, wie die AOK-Gemeinschaft in den vergangenen Jahren auf Basis der vier Werte agiert und diese in der täglichen Praxis umgesetzt hat. Mit Erfolg: Mehr als 850.000 neue Mitglieder verzeichnen die elf AOKs in den vergangenen fünf Jahren. Sie versichern nun 24,3 Millionen Menschen in Deutschland. 

 

Jahresbericht 2014


Zahlen und Fakten 2014

Mit der Broschüre "Zahlen und Fakten 2014" bietet der AOK-Bundesverband wie jedes Jahr eine aktuelle Übersicht der wichtigen Daten im deutschen Gesundheitswesen. Neben Informationen zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und zur AOK enthält die Broschüre detaillierte Angaben aus allen Versorgungsbereichen, darunter auch zur Zahl der zuzahlungsbefreiten Versicherten und zur Entwicklung der Krankenhaus-Behandlungen.

 

Zahlen und Fakten 2014
Die komplette Broschüre

 

Zahlen und Fakten 2014 kompakt
Die wichtigsten Daten als Leporello

 

Zahlen und Fakten 2014
Der Foliensatz zum Download


Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2013

Gute Zeiten sinnvoll nutzen - so lautet der Appell von Vorstand und Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes an die Politik kurz vor der Bundestagswahl 2013. Denn die momentane finanzielle Stabilität der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gebe in den nächsten ein bis zwei Jahren die fast einmalige Chance, ohne gesetzgeberische Hektik strukturelle Reformen anzuschieben und dabei Anpassungsprozesse abzufedern. Welche Aufgaben anstehen und wie sie gelöst werden können, zeigt der AOK-Bundesverband in seinem "Jahresbericht 2013".

 

Jahresbericht 2013

 

Wir gestalten Zukunft - Jahresbericht 2012

Titel AOK-Jahresbericht 2012

Die Broschüre des AOK-Bundesverbandes beinhaltet wichtige Daten zum Gesundheitswesen, wie etwa Basisdaten der AOK und der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), die Entwicklung der Leistungsausgaben und internationale Daten. Neu ist unter anderem der Leporello "Zahlen und Fakten kompakt". Hier sind prägnante Zahlen zur AOK, zur GKV und zu Ärzten grafisch neu dargestellt. Darüber hinaus wurden in der aktuellen Ausgabe die wichtigsten Reformen im Gesundheitswesen sowie die Ausgaben für einzelne Leistungsbereiche in der GKV ergänzt.

 

Wir gestalten Zukunft
Jahresbericht 2012 des AOK-Bundesverbandes

 

Zahlen und Fakten 2012
Die Broschüre zum Download

 

Zahlen und Fakten 2012 kompakt
Neu: Leporello zum Download!

 

Zahlen und Fakten 2012 - Folien
Der Foliensatz zum Download


"Wir zeigen Perspektiven" - Jahresbericht 2010/2011

Titelbild AOK-Jahresbericht 2011

Eine ambulante und stationäre Versorgung nach dem Bedarf der Versicherten, mehr Transparenz für die Patienten auf Basis qualitätsgesicherter Informationen - der Jahresbericht 2010/2011 des AOK-Bundesverbandes zeigt Perspektiven auf.

 

Wir zeigen Perspektiven
Jahresbericht 2010/2011 des AOK-Bundesverbandes

 

Zahlen und Fakten 2010/2011
Die Broschüre zum Download

 

Zahlen und Fakten 2010/2011 - Folien
Der Foliensatz zum Download


"Wir sind AOK" - Jahresbericht 2009/2010

Titelbild AOK-Jahresbericht 2010

Der AOK-Bundesverband GbR hat seinen zweiten Jahresbericht vorgelegt. "Wir sind AOK" - so lautet der Titel des Berichts für den Zeitraum 2009/2010. "Denn im AOK-Bundesverband bündeln die AOKs ihre strategische Ausrichtung und politische Positionierung", heißt es im Vorwort des Jahresberichts.

 

Wir sind AOK
Jahresbericht 2009/2010 des AOK-Bundesverbandes

 

Gleichzeitig sind die "Zahlen und Fakten 2009/2010" erschienen. Die Broschüre beinhaltet aktuelle Kennzahlen und Daten zur gesetzlichen Krankenversicherung und zur AOK-Gemeinschaft.

 

Zahlen und Fakten 2009/2010


"Wir sind AOK" – Jahresbericht 2008/2009

Titelbild AOK-Jahresbericht 2008/2009

Inmitten der grundlegenden Veränderungen der Jahre 2008/2009 wie der Start des Gesundheitsfonds hat sich auch der AOK-Bundesverband neu aufgestellt. Mit einer optimierten Organisationsstruktur, einem neuen Selbstverständnis und Standort in Berlin will sich der neue Bundesverband künftig als strategische Plattform und Dienstleister für die AOKs profilieren. Mehr dazu lesen Sie im Jahresbericht 2008/2009. Ergänzt wird der Jahresbericht des AOK-Bundesverbandes durch die aktuelle Übersicht Zahlen und Fakten.

 

Wir sind AOK
Jahresbericht 2008/2009 des AOK-Bundesverbandes

 

Zahlen und Fakten 2008/2009


Zukunft der GKV: Solidarität bewahren - durch mehr Wettbewerb?

Titelbild Dokumentation AOK im Dialog 2011

Der Anspruch, dass jeder Bürger unabhängig von Einkommen, Alter und Gesundheitszustand Zugang zu einer hochwertigen medizinischen Versorgung haben, bedingt eine breite solidarische Basis. Das setzt allerdings auch Effizienzfortschritte in der Versorgung voraus, um Rationierung zu vermeiden. Wie dies erreicht werden kann und welche Rolle dabei der Wettbewerb spielen soll, darum ging es bei der Diskussionsveranstaltung "AOK im Dialog" am Dienstag, 15. November 2011, in Berlin.

 

AOK im Dialog 2011 - die interaktive Dokumentation