vorlesen

YoungBrandAwards: Zum sechsten Mal in Folge beliebteste Krankenkasse

Logo: YoungBrandAwards 2018 - kh

(09.11.18) Die AOK hat nach 2011 sowie zwischen  2013 und 2017 auch 2018 bei den YoungBrandAwards mit einer Zustimmung von 43,1 Prozent den ersten Platz belegt. Auf Platz 2 mit 25,8 Prozent deutlich dahinter: die Techniker Krankenkasse (TK). Auf Platz 3 folgt mit 12,2 Prozent die BARMER. Mit 46,2 Prozent kommt die Gesundheitskasse besonders gut bei Frauen an. Bei Männern liegt sie bei 33,6 Prozent im Kurs.

Im Rahmen der Young Brand Awards wählen Jugendliche und junge Erwachsene jährlich über ein unabhängiges Online-Voting ihre beliebtesten Marken in diesmal insgesamt 24 Kategorien. Bei den Teenagern und Twens zwischen 16 bis 25 Jahren liegt die Zustimmung zur AOK mit 49 Prozent noch höher. Auch hier sind die Beliebtheitswerte bei den Frauen mit 51,5 Prozent höher als bei den Männern (39,5 Prozent). TK und BARMER kommen in dieser Altersgruppe auf insgesamt 21,6 beziehungsweise 12,4 Prozent.

Etwas schwächer, aber immer noch deutlich stärker als die Mittbewerber schneidet die AOK bei den jungen Erwachsenen zwischen 26 und 35 Jahren ab. Insgesamt liegen die Beliebtheitswerte bei 37 Prozent (Frauen: 40,2 Prozent/Männer: 29,7 Prozent). Die TK kommt hier auf 30,1 Prozent, die BARMER auf 12,1.

Darüber hinaus hat die AOK das Voting genutzt, um Aspekte zur Präsenz in Sozialen Medien abzufragen. So wünschen sich vor allem die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, dass die AOK außer bei Facebook insbesondere bei Instagram aktiv sein sollte. Auf YouTube wünschen sich beide Altersgruppen mit jeweils 62,1 beziehungsweise 56,7 Prozent sachliche Erklärvideos. Die AOK ist bereits auf allen drei sozialen Netzwerken aktiv. Allein die Facebookseite AOK-ON für Jugendliche verzeichnet mehr als 151.000 Fans.

Mit über 26.000 Teilnehmern sind die YoungBrandAwards eines der größten Marken-Votings in Deutschland. Der Schwerpunkt der Befragung liegt in den Sozialen Medien. Für die Ermittlung der Gewinner werden allein die Stimmen der mehr als 14.000 Teilnehmer im Alter von 16 bis 35 Jahren berücksichtigt. In der Kategorie „Krankenkasse“ haben insgesamt mehr als 20.000 Teilnehmer mitgemacht, knapp 11.400 davon waren zwischen 16 und 35 Jahren alt.