Pflege.Kräfte.Stärken.

Logo: Pflege.Kräfte.Stärken.

Anderen helfen, ohne selbst krank zu werden, andere trösten, ohne selbst zu verzweifeln – wie das in der Pflege gelingen kann, zeigen zahlreiche Projekte und Angebote zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF), die die AOK speziell für die Pflegebranche entwickelt.

Mit der auf mehrere Jahre angelegten Initiative PFLEGE.KRÄFTE.STÄRKEN. unterstützt die Gesundheitskasse überall in Deutschland ambulante Dienste, stationäre Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser dabei, individuelle Lösungen für gesunde Arbeitsgestaltung zu finden. Ziel ist es, die gesamte Organisation und die Ressourcen der Beschäftigten zu stärken, damit professionell Pflegende gern und lange ihren Beruf ausüben können.

Mit BGF besser durch die Krise

Neutrales Logo - stq

Wegen Stress und Dauerüberlastung, mangelnder Anerkennung und fehlenden Entwicklungschancen erwägen viele professionell Pflegende einen Berufswechsel. Das bestätigt auch eine Umfrage des AOK-Bundesverbandes unter Führungskräften aus der Pflegebranche. Wie sich die Situation der Pflegekräfte verbessern lässt und welche Ansätze es bereits gibt, darüber haben Fachleute aus Wissenschaft und Praxis bei der Veranstaltung "Pflege Kräfte. Stärken. Mit BGF besser druch die Krise" des AOK-Bundesverbandes im Rahmen des Deutschen Pflegetags 2021 diskutiert.

Mehr zur Diskussionsveranstaltung "Pflege Kräfte. Stärken. Mit BGF besser druch die Krise"

Pflegende gehen oft krank zur Arbeit

Auf der Grafik steht: Krank zur Arbeit – Jede dritte Führungskraft in der Pflege ist betroffen.

Pflege ist ein herausfordernder Job, der den beruflich Pflegenden alles abverlangt. Fast zwei Millionen Frauen und Männer kümmern sich in Deutschland um kranke und pflegebedürftige Menschen. Dabei rückt die eigene Gesundheit häufig in den Hintergrund. Wie der aktuelle Fehlzeiten-Report 2021 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt, sind Beschäftigte in Pflegeberufen überdurchschnittlich oft und deutlich länger krankgeschrieben. Auf der anderen Seite scheinen viele Führungskräfte in der Pflege ein Problem damit zu haben, zu Hause zu bleiben, wenn sie krank sind. Einer aktuellen Umfrage des AOK-Bundesverbandes zufolge ist jede dritte der 500 befragten Leitungskräfte in den letzten zwölf Monaten zur Arbeit gegangen, obwohl sie sich krank gefühlt hat. Dieses Phänomen nennt sich Präsentismus. 

Gute Gesundheitslösungen verbessern den Pflege-Arbeitsalltag

Titelbild Report BGF in der Pflege 2021: Eine Pflegerin lächelt einen Senioren an.

Sowohl hohe Fehlzeiten als auch Präsentismus bergen viele Risiken, gerade wenn es um die pflegerische Versorgung geht. Die einen fallen wegen Krankheit aus und es entstehen Versorgungslücken. Die anderen kommen krank zur Arbeit, wodurch das Unfallrisiko steigt und eine größere Gefahr besteht, Fehler zu machen. Präsentismus kann auch dazu führen, dass sich Betroffene nicht ausreichend erholen, Krankheiten verschleppen und unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt wieder häufiger und länger ausfallen. Außerdem ist das Risiko für chronische Erkrankungen bei diesen Menschen höher. 

Mit ihrer Initiative zeigt die AOK, wie Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser für gesunde Arbeitsbedingungen in ihren Unternehmen sorgen können, die auch Fehlzeiten und Präsentismus vorbeugen. So stellt der Report "BGF in der Pflege 2021" anhand ausgewählter Beispiele vor, welche Unterstützung die AOKs der Pflegebranche bieten. 

Report "Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege" 2021

Report "Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege" 2021
Der Report als barrierefreies PDF-Dokument zum Herunterladen.

BGF-Preis Gesunde Pflege

Key Visual des BGF-Preises Gesunde Pflege: Eine Illustration stellt unterschiedliche Tätigkeiten und Aufgaben von professionell Pflegenden vor.

Viele Unternehmen aus der Pflegebranche haben die Vorteile, die BGF ihnen bietet, längst erkannt und engagieren sich für ihre Beschäftigten. Dieses Engagement würdigt der AOK-Bundesverband und sechs AOKs erstmals 2021 mit dem BGF-Preis Gesunde Pflege. Damit zeichnet die Gesundheitskasse Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser aus, die innovative Ansätze für eine gesunde und nachhaltige Arbeitsorganisation entwickelt und in der Praxis umgesetzt haben. Die Bundespreisverleihung ist für März 2022 geplant.