Mein AOK-Gesundheitsnetz®

AOK Nordost

Logo: Stadt.Land.Gesund.

Wer sind die Träger des Projekts?

Arztnetze und AOK Nordost

Welchem Problem in der Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen widmet sich das Projekt?

Im ländlichen Raum müssen Vertragsärzte häufig mehr Patienten betreuen als Ärzte in Ballungszentren, und es bestehen darüber hinaus auch weniger Möglichkeiten zum fachlichen Austausch. Arztnetze als vernetzte Struktur sind gut geeignet, den demographischen Herausforderungen, auch und insbesondere auf Seiten der Leistungserbringer zu begegnen ("Sicherstellung" der regionalen und wohnortnahen Versorgung). Sie sind in dieser Form ein relevanter Beitrag zur Stärkung und Stabilisierung der Versorgung in ländlichen Gebieten.

Welchen Lösungsansatz verfolgt das Projekt?

Es werden im Rahmen des Projekts unter anderem Kooperationen mit verschiedenen Versorgern geschaffen, um die regionale und intersektorale Zusammenarbeit zu fördern und sektorübergreifende Behandlungspfade zu entwickeln. Des Weiteren werden Casemanagement-Kräfte eingestellt, die die behandelnden Ärzte entlasten. Die beim Ärztenetz und der AOK vorhandenen umfangreichen Verordnungsdaten werden zudem zur besseren Ausgestaltung der regionalen Versorgungsstrukturen, zur Versorgungssteuerung und zur gezielten Qualitätsmessung genutzt.

Was haben die Versicherten davon?

Durch die Kooperation können sich Ärzte schneller austauschen und haben mehr Zeit für die Patienten. Diese kommen so auch schneller an Facharzttermine. Doppeluntersuchungen lassen sich vermeiden und die Arzneimitteltherapie besser überwachen. Durch verbindliche Kooperationen erhalten die Versicherten die notwendigen Leistungen in der notwendigen Versorgungsstufe zum jeweils notwendigen Zeitpunkt.

Was ist die Aufgabe der AOK in dem Projekt?

  • Administration in Zusammenarbeit mit dem Netzmanagement
  • Aufbereitung und Bereitstellung von Daten zur Steuerung im Netz
  • Effizienzrechnung
  • Konzeptentwicklung

Wo wird das Projekt aktuell umgesetzt?

Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin

Wie viele Beteiligte (Versicherte/Ärzte/Fachkräfte …) gibt es aktuell? Wie viele könnten in der Zukunft erreicht/eingebunden werden?

Ca. 40.000 Versicherte zur Zeit eingeschrieben; grundsätzlich für alle Versicherten in Regionen mit den entsprechenden Netzwerken möglich

Seit wann, und gegebenenfalls bis wann, läuft das Projekt?

Seit 1/2005, unbefristet
 

Zur Übersicht