Multimodale Schmerztherapie mit Rückfallprophylaxe (MMS-RFP)

AOK Niedersachsen

Logo: Stadt. Land. Gesund.

Wer sind die Träger des Projekts?

  • Rehaklinik am Meer, Bad Zwischenahn
  • Deutsche Rentenversicherung

Welchem Problem in der Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen widmet sich das Projekt?

Patienten mit langanhaltenden Rückenschmerzen, die möglicherweise chronisch werden könnten, haben im ländlichen Raum oft Schwierigkeiten, Angebote einer multimodalen Schmerztherapie (MMS) zu finden. Diese Patienten blicken teilweise auf eine lange Physiotherapie ohne den gewünschten Erfolg zurück. Sie sind häufig nicht mehr arbeitsfähig und deshalb auf Krankengeld angewiesen.

Welchen Lösungsansatz verfolgt das Projekt?

Die Klinik klärt vorab innerhalb eines Diagnostiktages, ob Betroffene für die Therapie geeignet sind. Geeignete Patienten können dann in der Rehaklinik am Meer in Bad Zwischenahn eine vierwöchige Multimodale Schmerztherapie in Anspruch nehmen. Die AOK hat dafür mit der Deutschen Rentenversicherung eine besondere Zusammenarbeit vereinbart. Nach dem Ende der Therapie betreut die Klinik ihre Patienten in einer zwölfmonatigen Rückfallprophylaxe-Phase mithilfe einer Smartphone-App. Die Einsteuerung erfolgt durch Krankengeldexperten der AOK.

Was haben die Versicherten davon?

Die Multimodale Schmerztherapie bietet ein umfassendes Therapieangebot, um zu verhindern, dass sich Rückenschmerzen chronifizieren. Ziel ist es, dass die teilnehmer nach der Therapie wieder arbeitsfähig sind.

Was ist die Aufgabe der AOK in dem Projekt?

Die AOK übernimmt die Einsteuerung der Patienten und als Konsortialführer die Koordination des Projekts.

Wo wird das Projekt aktuell umgesetzt?

Einzugsgebiet der Klinik am Meer in Bad Zwischenahn

Wie viele Beteiligte (Versicherte/Ärzte/Fachkräfte …) gibt es aktuell? Wie viele könnten in der Zukunft erreicht/eingebunden werden?

Voraussichtlich 368 Teilnehmer während der Projektlaufzeit

Seit wann, und gegebenenfalls bis wann, läuft das Projekt?

Projektstart war im Mai 2019.
 

Zur Übersicht