Ärztescout Thüringen

AOK PLUS

Logo: Stadt. Land: Gesund. - kh

Wer sind die Partner/Initiatoren des Projekts?

Initiator: Kassenärztliche Vereinigung Thüringen und AOK PLUS
Partner: Universitätsklinikum Jena, Kassenärztliche Vereinigung Thüringen, Landesärztekammer Thüringen, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Krankenkassen

Welchem Problem in der Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen widmet sich das Projekt?

Die Bevölkerung und Ärzteschaft im Freistaat Thüringen wird immer älter. Dadurch ist die dauerhafte ambulante ärztliche Versorgung in Thüringen gefährdet. Diesem Problem soll das Projekt entgegenwirken.

Welchen Lösungsansatz verfolgt das Projekt?

Die dauerhafte ambulante ärztliche Versorgung in (drohend) unterversorgten Regionen im Freistaat Thüringen soll sichergestellt werden. Durch das Projekt wird eine koordinierenden Stelle am Studiendekanat des Universitätsklinikums Jena als zentraler Ansprechpartner für alle Medizinstudenten, Ärzte in Weiterbildung und Fachärzte aufgebaut. Interessenten können sich frühzeitig über Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten sowie Wege in die ambulante Tätigkeit als Arzt in Thüringen informieren.

Was haben die Versicherten davon?

Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Versorgung

Was ist die Aufgabe der AOK in dem Projekt?

Mitglied im Lenkungsgremium und Finanzierungsbeteiligung

Wo wird das Projekt aktuell umgesetzt?

Thüringen

Wie viele Beteiligte (Versicherte/Ärzte/Fachkräfte …) gibt es aktuell? Wie viele könnten in der Zukunft erreicht/eingebunden werden?

Keine Angabe

Seit wann läuft das Projekt?

Seit Anfang 2015.


Zur Übersicht