Fördermaßnahmen der Landesausschüsse der Ärzte und Krankenkassen

AOK PLUS

Logo: Stadt. Land: Gesund. - kh

Wer sind die Partner/Initiatoren des Projekts?

Kassenärztliche Vereinigungen und Krankenkassen

Welchem Problem in der Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen widmet sich das Projekt?

Unzureichende Bereitschaft von Ärzten sich in ländlichen und (drohend) unterversorgten Gebieten niederzulassen.

Welchen Lösungsansatz verfolgt das Projekt?

Sachsen: Bei Praxisneugründung beziehungsweise Praxisübernahme wird eine Förderpauschale in Höhe von 60.000 Euro beziehungsweise 100.000 Euro (priorisierte Förderung, um Ärzte gezielt in eine Region zu bringen) gewährt. Bei Gründung einer Zweigpraxis beträgt die Pauschale maximal 6.000 Euro. Es wird ein Mindestumsatz in Höhe des Durchschnitts der Vergleichsgruppe gewährt.

Thüringen: Bei Praxisneugründung beziehungsweise Praxisübernahme wird eine Förderpauschale in Höhe von 60.000 Euro, bei Gründung einer Zweigpraxis von maximal 15.000 Euro gewährt. Bestehende Praxen, die über das durchschnittliche Aufgabealter hinaus bestehen, werden mit 1.500 Euro pro Quartal gefördert.

Was haben die Versicherten davon?

Sicherstellung der ambulanten Versorgung

Was ist die Aufgabe der AOK in dem Projekt?

Mitglied in den Gremien sowie Finanzierung

Wo wird das Projekt aktuell umgesetzt?

Sachsen und Thüringen

Wie viele Beteiligte (Versicherte/Ärzte/Fachkräfte …) gibt es aktuell? Wie viele könnten in der Zukunft erreicht/eingebunden werden?

Keine AngabeBis wann, läuft das Projekt?

Zur Zeit ist kein Projektende vorgesehen.


Zur Überischt