Lesedauer: 1 Minute

3,84 Milliarden Euro ...

Zahl des Monats

Rezeptabgabe in der Apotheke

07.05.20 (ams) ... haben die gesetzlichen Krankenkassen im März 2020 nach Angaben des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) für Medikamente ausgegeben. Das sind 25 Prozent mehr als im März 2019. Im ersten Quartal 2020 sind die Ausgaben demnach auf 10,38 Milliarden Euro gestiegen, ein Plus um 11,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Rezepte legte laut DAV im März um 13,7 Prozent auf 44 Millionen zu, die der abgegebenen Packungen um 18,8 Prozent auf 71 Millionen.

Bei den AOKs lag der Umsatzzuwachs bei Arzneimitteln im März nach Angaben des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) bei 22,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Regional haben sich die Umsätze sehr unterschiedlich entwickelt. Das reicht von einem Plus von 18,4 Prozent bei der AOK Sachsen-Anhalt bis zu 27,4 Prozent bei der AOK Bayern. Laut WIdO gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass sich die erheblichen Mengenzuwächse fast vollständig auf zwei Wochen im März konzentriert haben.


Zum ams-Politik 05/20