Rechengrößen in der Sozialversicherung 2013

Die Beitragsbemessungsgrenzen für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung und die Versicherungspflichtgrenze steigen 2013 wie im Vorjahr um jeweils 112,50 Euro auf 3.937,50 Euro sowie 4.350 Euro monatlich. Das geht aus der Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2013 (Bundesrats-Drucksache 598/12) des Bundesarbeitsministeriums hervor, die das Bundeskabinett am 10. Oktober 2012 beschlossen und der Bundesrat am 23. November 2012 bestätigt hat.

Grundlage für die Verordnung ist die Entwicklung der Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer (ohne Ein-Euro-Jobber) im Jahr 2011, die gegenüber dem Vorjahr um rund drei Prozent gestiegen ist (3,07 Prozent in den alten Ländern, 2,95 Prozent in den neuen Ländern).
 

Zur Gesetzesübersicht 2012