G+G-Blickpunkt – Der gesundheitspolitische Newsletter

Januar 2020

Titel: G+G-Blickpunkt 01/20

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält das gesundheitspolitische Tempo unvermindert hoch. Kaum hatte sich der weihnachtliche Weihrauch verzogen und der letzte Feinstaub des Silvester-Feuerwerks gelegt, präsentierte sein Ressort gleich zu Jahresbeginn zwei Referentenentwürfe.

Tempo aufgenommen haben auch die Finanzen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die Kurve deutet jedoch nach unten. Erstmals seit Jahren droht für 2019 ein negativer Jahresabschluss. Und die Prognosen für 2020 sind auch nicht gerade verheißungsvoll.

Krankenkassen und Kassenärzte wollen der "sprechenden Medizin" mehr Geltung verschaffen. Dabei soll auch mehr Geld helfen.

G+G-Blickpunkt 01/20


 

Ältere Ausgaben des G+G-Blickpunkts


 

G+G-Blickpunkt abonnieren