GKV-Finanzergebnis 02/2019: Erneut defizitär

(04.09.19) Der leicht negative Trend des ersten Quartals 2019 schlägt sich auch nach dem zweiten Quartal in einem Defizit von 544 Millionen Euro nieder. Rund 124,7 Milliarden Euro auf der Einnahmeseite standen Ausgaben von rund 125,2 Milliarden Euro gegenüber. Die Ausgaben für Leistungen und Verwaltungskosten verzeichneten bei einem Anstieg der Versichertenzahlen von rund 0,5 Prozent einen Zuwachs von 4,7 Prozent. Zum Stichtag 1. Juli 2019 lag der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz mit 0,99 Prozent erstmals seit 2015 wieder unterhalb der Ein-Prozent-Marke und rund 0,1 Prozentpunkte unterhalb des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes des Jahres 2018. 

Lediglich die Knappschaft-Bahn-See und die Landwirtschaftliche Krankenversicherung verzeichneten mit 24 Millionen beziehungsweise 18 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten 2019 ein positives Ergebnis. Die AOK-Gemeinschaft kam auf ein Minus von rund 68 Millionen Euro. Die Ersatzkassen liegen bei minus 297 Millionen Euro, die Betriebskrankenkassen bei minus 126 Millionen Euro und die Innungskrankenkassen bei minus 95 Millionen Euro.

Der Gesundheitsfonds verfügte zum Stichtag 15. Januar 2019 über eine Liquiditätsreserve von etwa 9,7 Milliarden Euro und verzeichnete ähnlich wie im Vorjahreszeitraum ein saisonübliches Defizit von rund 2,9 Milliarden Euro.  Die unterliegen Einnahmen unterjährig wegen Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld erheblichen Schwankungen. Diese fließen dem Gesundheitsfonds weitestgehend in der zweiten Jahreshälfte zu. Ähnlich ist es bei weiteren Zusatzeinnahmen aus den Rentensteigerungen.

Ausgaben der GKV im ersten Halbjahr 2019 in ausgewählten Bereichen

Veränderungsrate je Versicherten gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 in der GKV und der AOK

Ausgaben in Milliarden EuroVeränderungsrate GKVVeränderungsrate AOK
Quelle: BMG, KV-45-Zahlen, 04.09.19
Ärztliche Behandlung22,8813,491,4
Zahnärztliche Behandlung5,7902,292,0
Zahnersatz1,7716,093,6
Arzneimittel21,4114,473,3
Hilfsmittel4,6346,136,3
Heilmittel4,24412,4612,9
Krankenhaus40,5242,441,6
Krankengeld7,1847,319,3
Fahrkosten3,1747,496,2
Vorsorge- und Reha-Maßnahmen1,8622,672,0
Schutzimpfungen0,69013,2716,5
Schwangerschaft/Mutterschaft ohne stationäre Entbindung0,7636,348,4
Häusliche Krankenpflege3,4105,564,6
Netto-Verwaltungskosten5,4540,42-2,3