Agenturmeldung vom 17.12.2019, 07:00

Wettbewerb: AOK Nordost und Ärztekammer suchen digitale Vordenker

Schwerin (dpa/mv) - Um die medizinische Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern zu verbessern, haben die Krankenkasse AOK Nordost und die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern den Wettbewerb "digitale Vordenker" im Gesundheitswesen ausgeschrieben. Noch bis Jahresende können sich ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Arztpraxen sowie Universitäten und Start-up-Unternehmen um den mit 30 000 Euro dotierten Preis bewerben.

Hintergrund sei, dass innovative und nachhaltige Konzepte benötigt werden, um in einer alternden Gesellschaft alle Versicherten gut versorgen zu können. Dies müsse unabhängig davon erfolgen, ob sie in ländlichen Regionen oder Ballungszentren wohnen. Dabei bietet laut Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) die Digitalisierung Chancen, "die grundlegende medizinische Versorgung sicherzustellen und weiter zu verbessern."