Zahl der Organspenden stagniert auf niedrigem Niveau

ams-Grafik: Spenderzahl stabilisiert sich

Grafik: Entwicklung der Zahl der Organspender 2008-2014

17.02.15 (ams). 864 Menschen in Deutschland haben 2014 nach dem Tod ihre Organe gespendet, wie aus Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hervorgeht. Gegenüber 2013 bedeutet das einen leichten Rückgang von 1,4 Prozent. Damit hat sich die Zahl der Spender auf niedrigem Niveau stabilisiert. 2012 und 2013 war sie noch um 12,8 und 16,3 Prozent gesunken. Die Summe der nach dem Tod zur Verfügung gestellten Organe verringerte sich 2014 um 46 auf 2.989. Insgesamt wurden hierzulande 3.169 Organe aus dem Eurotransplant-Verbund transplantiert. 


Zum ams-Politik 02/15