Repräsentative Befragung

ams-Grafik: Patientenrechte

26.11.19 (ams). Vier von fünf Bundesbürgern sprechen sich laut einer YouGov-Befragung für rechtliche Konsequenzen aus, wenn Ärzte ihren Patienten die Einsicht in Behandlungsunterlagen ohne Grund verweigern. Mehr als 2.000 Personen waren befragt worden. Weiteres Ergebnis: Jeder vierte hat schon einmal Einsicht nehmen wollen. 15 Prozent dieser Patienten wurde die Einsichtnahme verweigert. Die AOK fordert in einem aktuellen Positionspapier zur Weiterentwicklung des Patientenrechtegesetzes unter anderem Nachbesserungen bei der Information der Patienten.


Zum ams-Politik 11/19