Lesedauer: 0.30 Minuten

Beitragssatzspanne in der gesetzlichen Krankenversicherung

ams-Grafik

24.01.20 (ams). 25 der derzeit 105 Krankenkassen haben zum 1. Januar 2020 ihre Zusatzbeiträge erhöht, lediglich zwei haben ihn gesenkt: Die AOK Sachsen-Anhalt und die Debeka BKK. Die AOK Sachsen-Anhalt ist auch die einzige offene Kasse, die überhaupt keinen Zusatzbeitrag nimmt. Den höchsten Zusatzbeitrag verlangt jetzt mit 2,7 Prozent die BKK Stadt Augsburg. Damit hat sich die Beitragsspanne in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Vergleich zu 2019 zwar fast verdoppelt, liegt aber noch weit unter dem Wert vom1. April 2008, also im Jahr unmittelbar vor dem Start von Gesundheitsfonds und gesetzlichem Beitrag.


Zum ams-Politik 01/20