Lesedauer: 0.30 Minuten

Erstes Defizit seit vier Jahren

ams-Grafik: GKV-Finanzergebnisse 2019

17.03.20 (ams). Die Reformgesetze der Großen Koalition zeigen Wirkung. Trotz Mehreinnahmen von 3,8 Prozent aufgrund relativ stabiler Konjunktur verzeichnete die gesetzliche Krankenversicherung  (GKV) 2019 erstmals seit 2015 wieder ein Defizit. Hintergrund: Die Ausgaben legten im gleichen Zeitraum mit 5,2 Prozent stärker zu. Das Ergebnis ist ein Minus von 1,5 Milliarden Euro. Mit Ausnahme der landwirtschaftlichen Krankenkasse schrieben alle Kassenarten rote Zahlen. Bei den Ersatzkassen und Innungskrankenkassen ist die Lücke laut Ministerium weitgehend auf jeweils eine große Krankenkasse zurückzuführen.


Zum ams-Politik 03/20