Lesedauer: 1 Minute

ams-Foto: Mit Mund-Nase-Bedeckung andere schützen

Die selbstgenähte Behelfsmaske ist zwar kein sicherer Schutz vor dem neuartigen Coronavirus, doch wer infiziert ist, kann andere damit schützen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen zunehmend, dass Menschen, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind, das Virus schon ein bis drei Tage ausscheiden können, bevor sie selbst Symptome entwickeln. Durch das Tragen einer Bedeckung von Mund und Nase können infektiöse Tröpfchen abgefangen werden, die jeder Mensch zum Beispiel beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt.
 

Zum ams-Ratgeber 04/20