Lesedauer: 2 Minuten

Resilienzförderung für Pflegekräfte

Online-Programm RESIST

Foto mit dem Schriftzug RESIST. Eine weibliche Pflegekraft blickt in die Kamera, im Hintergrund ist ein langer Gang in der Unschärfe.

29.04.21 (ams). Gezielte Prävention der AOK für Pflegeeinrichtungen sorgt dafür, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Führungskräfte trotz der vielen Herausforderungen im Pflegealltag gesund und leistungsfähig bleiben.

RESIST, ein digitales Gesundheitstraining zur Resilienz, richtet sich direkt an Pflegekräfte und bietet sechs wöchentliche Einheiten, die den Aufbau und die Stärkung von verschiedenen Resilienzfaktoren fördern. Es kombiniert Online-Trainings mit einer Smartphone-App. Damit kann das Training aktiv in den Arbeitsalltag integriert und das Gelernte umgesetzt werden. Neben dem Resilienz-Training können Pflegekräfte als zusätzliche Unterstützung direkt in Kontakt zu ausgebildeten Psychologinnen und Psychologen der Abteilung klinische Psychologie und Neuropsychologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz treten, um sich individuell coachen zu lassen.

Bestandteil des Forschungsprojekts Care4Care

RESIST ist ein Bestandteil des Forschungsprojekts Care4Care. Ziel des Projekts ist es, ein integratives Programm zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in der Pflege zu entwickeln. Arbeitgeber, die mit Hilfe des Projekts die Gesundheit der Beschäftigten ihrer Pflegeeinrichtung fördern möchten, können sich an die jeweilige AOK vor Ort wenden.