Lesedauer: 3 Minuten

AOK unterstützt Vorlesetag 2021

Gesundheitskompetenz braucht Lesekompetenz Freundschaft und Zusammenhalt

Foto in einer Bücherei, der Kinderbuchautor Stefan Gemmel zieht einen Bücherwagen, während die Figur des AOK-Drachenkinds Jolinchen den Bücherwagen schiebt.

Zwei, die sich engagieren: Das AOK-Drachenkind Jolinchen
und der Kinderbuchautor Stefan Gemmel sind dicke Freunde
und machen beim diesjährigen Vorlesetag gemeinsame Sache.

27.10.21 (ams). "Freundschaft und Zusammenhalt" - unter diesem Motto steht der bundesweite Vorlesetag 2021 der Stiftung Lesen. Am 19. November wollen Erwachsene durch Vorleseaktionen Kinder zum Selbstlesen motivieren - auch bei der Gesundheitskasse. Die AOK ist seit 2013 Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen und hat die Initiative bereits bei mehreren Programmen zur Leseförderung unterstützt. Auch diesmal wieder mittendrin: Das AOK-Drachenkind Jolinchen mit einer eigenen Geschichte zum Thema Freundschaft, die auf dem Erlebnis einer Neunjährigen basiert. Denn im Frühjahr  hatte Jolinchen im Zuge der Corona-Pandemie dazu aufgerufen, Geschichten zum Motto "Freunde machen stark" einzusenden.

Rund 3.000 Einsendungen gingen in der Jolinchen-Redaktion ein. Der Aufruf wurde auch von Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, von der Stiftung Lesen und LegaKids-Stiftung unterstützt. Aus einer der vielen Einsendungen, einer Idee von Lia aus Zeitz in Sachsen-Anhalt, entwickelte der Kinderbuchautor Stefan Gemmel extra für den bundesweiten Vorlesetag eine Geschichte, die er dann am Tag selbst auch Lia und ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorträgt. Diese ganz besondere Story wird am Vorlesetag zudem von vielen AOK-Vorlesenden bundesweit eingesetzt und  ab dem 10. November zum Download angeboten.

Das AOK-Drachenkind Jolinchen

Seit mehr als 35 Jahren macht das AOK-Drachenkind Jolinchen Gesundheitswissen für Kinder erlebbar. Unterhaltsam und spielerisch, zum Beispiel im gleichnamigen Kindermagazin - empfohlen von der Stiftung Lesen - sowie dem Kindergarten-Präventionsprogramm JolinchenKids. Und bei vielen Veranstaltungen bundesweit. Malvorlagen, Videos, Geschichten, Kinder-Rezepte und mehr gibt es zudem online.

Lesen und Gesundheit gehören zusammen

"Mit unserem Aufruf eigene Freundschaftsgeschichten zu schreiben, wollten wir auch einen Beitrag zur Lese- und Rechtschreibförderung leisten", sagt Rolf Geifes, der bei der AOK die Kampagne "Freunde machen stark" verantwortet.. "Da Lesen auch für die Gesundheitskompetenz wichtig ist, kooperieren wir als AOK bereits seit einigen Jahren mit der LegaKids-Stiftung, die besonders Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwäche Hilfe und Motivation bietet." Dass Lesen und Gesundheit zusammengehören, betont auch Michael Kortländer. Der Psychotherapeut ist Gründer und Geschäftsführer der LegaKids-Stiftung: "Es hängt in hohem Maß von der Lesefähigkeit ab, ob man das eigene und das gesellschaftliche Leben mitbestimmen kann. Unter anderem bei Fragen der Ernährung, Gesundheitsvorsorge oder der Hygiene ist es wichtig, Kochrezepte, Gesundheitstipps oder Beipackzettel lesen zu können."

Jolinchen trifft Lurs

Um Kindern Gesundheitswissen spielerisch zu vermitteln, trifft Jolinchen in einem Film auch das listig-lustige Lesemonster Lurs von der LegaKids-Stiftung. Darüber hinaus gibt es auf jolinchen.de weitere Geschichten mit dem Drachenkind zum Lesen und Vorlesen sowie Tipps, wie Eltern Kinderfreundschaften fördern können.