Fehlzeiten-Report 2020: Gerechtigkeitserleben am Arbeitsplatz und Auswirkungen auf die Gesundheit

Pressekonferenz des AOK-Bundesverbandes

(22.09.20) Wer Rückhalt spürt, Wertschätzung erfährt und Vertrauen genießt, der fühlt sich meist besser. Was aber, wenn Menschen genau das im Berufsleben nicht erfahren? Kann das Auswirkungen auf den Gesundheitszustand von Beschäftigten haben? Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) ist dieser Frage nachgegangen. Es hat 2.500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu ihrem Gerechtigkeitsempfinden am Arbeitsplatz befragt und ist dabei auf interessante Zusammenhänge gestoßen.

Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen. Fragen während der PK sind online über die Kommentarfunktion möglich. 

Die Ergebnisse stellen Ihnen das WIdO und der AOK-Bundesverband auf der Pressekonferenz zum Fehlzeiten-Report 2020 vor:

Dienstag, 29. September 2020, um 10.30 Uhr
Tagungszentrum der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40 
10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner:

Helmut Schröder
Stellvertretender Geschäftsführer des WIdO und Mitherausgeber des Fehlzeiten-Reports

Prof. Dr. Bernhard Badura
Universität Bielefeld und Mitherausgeber des Fehlzeiten-Reports

Martin Litsch
Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Pressekonferenz auf die Teilnahme von 20 Journalisten/Journalistinnen begrenzt. Daher ist eine Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung





  • Anfrage

  • Datenschutzhinweis

    Einwilligung zur Datennutzung