Arzneimittel-Kompass 2021: neue Wege zu fairen Preisen

Pressekonferenz des AOK-Bundesverbands und des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO)

Foto: Pressekonferenz, schreibender Journalist von links hinten

Gerade vor dem Hintergrund der angespannten Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung stellt sich die Frage: Wie kann auch zukünftig eine gute Arzneimitteltherapie in Deutschland sichergestellt und gleichzeitig das Solidarsystem mit fairen Arzneimittelpreisen vor Überforderung geschützt werden?

Die erste Ausgabe des Arzneimittel-Kompass 2021 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Frage, welche Herausforderungen mit hochpreisigen Arzneimitteln verbunden sind und welche Perspektiven entwickelt werden können, um weiterhin den Zugang und die Finanzierbarkeit der Arzneimittelversorgung zu gewährleisten. Dabei werden von renommierten Expertinnen und Experten auch konkrete Vorschläge zu verschiedenen Weiterentwicklungsoptionen des bestehenden Preisfindungssystems in Deutschland gemacht.

Die Vorschläge präsentieren wir auf einer

Pressekonferenz

am Mittwoch, 27. Oktober 2021, um 10 Uhr
im Tagungszentrum der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner:

  • Helmut Schröder
    Stellvertretender Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) und Mitherausgeber des Arzneimittel-Kompass 2021
  • Prof. Dr. Petra Thürmann
    Universität Witten/Herdecke und Mitherausgeberin Arzneimittel-Kompass 2021
  • Martin Litsch
    Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Verfolgen Sie die Pressekonferenz im Livestream.